Journal

 
Zu obiger Abbildung:
"Mysterium Cosmographicum" von Johannes Kepler
siehe Geschichte des Zweiges Biel
Hier geht es weiter >> Hintergrundbild: Bielersee,  Blick auf St-Peters-Insel (-ww-)
Editorial

Liebe BesucherInnen,

Wir haben unserem doch eher statischen Webauftritt dieses "dynamische" Journal bzw. Forum vorangestellt, um mehr Raum verfügbar zu haben, Themen anthroposophischer und verwandter Art vertiefender behandeln zu können. Zugleich steht uns so auch mehr Raum für Themen überregionaler Art zur Verfügung, was wir bis anhin zu wenig berücksichtigen konnten.  Auch möchten wir vermehrt und intensiver auf Veranstaltungen, die am Goetheanum in Dornach stattfinden, hinweisen. Beachten Sie diesbezüglich den entsprechenden Veranstaltungskalender

Viel Spass beim "Flippen"!

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit.

Johannes Keplerzweig/-ww-

Lesen Sie die Website des Johannes Kepler-Zweiges in Ihrer Muttersprache! Auch wenn dieses Übersetzungstool noch nicht perfekt funktioniert, liefert es doch in Ihrer Muttersprache wertvolle Anhaltspunkte, die gewissermassen als "Übersetzungs-Rohlinge"
verwendet werden können! [ww]
Aktivitäten im Zweiglokal Biel an der Gerbergasse in der Altstadt:
 
Montag, 30.05.2016, 09.00 bis 10.00 Uhr
Eurythmie mit Sybille Burg

um 20.00 Uhr: Zweigabend
"Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten" GA 10

Mittwoch. 01.06.2016, 20.00 Uhr:
Studiengruppe:
Das Johannes-Evangelium

Donnerstag, 02.06.2016, 19.00 bis 20.30 Uhr:
Leier-Gruppe
, Übungsabend

Dieses Jahr wird die Sommertagung in Zürich neu als Wochenendtagung vom Freitag bis Montag, 15. - 18. Juli 2016 durchgeführt. So können dadurch auch Berufstätige an der ganzen Tagung teilnehmen. Es werden  künstlerische sowie seminaristische Kurse, Vorträge und ein spezielles Konzert angeboten.

Tagungskarten, die bis zum 11. Juli 2016 bestellt werden, erhalten Sie vergünstigt zu CHF 300.- statt
CHF 350.-.


Referentenportraits, Kursbeschreibungen, Konzertprogramm und weitere wichtige Infos entnehmen Sie dem Link: http://www.sommertagung.ch

 
Aetherische Klänge

Dem Konzert im Begegnungszentrum "Bistro Cambio" an der Poststrasse 3 in CH-2555 Brügg war ein voller Erfolg beschieden.

In familiärer Athmosphäre führten Hartmut und Sylvia Reuter die zahlreich erschienen Zuhörer in eine Welt der Klänge, für deren Existenz wir heutige Menschen nahezu die Wahrnehmung verloren haben.

Beim feinen Spiel auf den Leiern beispielsweise oder den Brozegongs, aber auch den Flöten, stellte sich allmählich ein immer besseres Verständnis für sog. Nebentöne ein, was den Anlass bei den meisten Anwesenden zum musikalischen Erlebnis einer etwas anderen Art werden liess.

walter winkler  

Bild: Hartmut Reuter mit Partner Holger Anders; 
Unter dem Titel "alte - neue Klanginstrumente"gestalteten sie zusammen Improvisations-Konzerte
Die Instrumtente, die an diesem 
Abend zu hören waren
alles Neuerfindungen.
  Veranstaltungskalender vom Goetheanum
Zum Vergrössern klicken Sie bitte auf "Click to view in fullscreen" in der
Mitte des Bildes. Zurück zum Normalmodus geht's, indem Sie die "Escape"-Taste
Ihres Systems betätigen (ganz links oben auf der Klaviiatur).

booklet arranged by walty winkler, Famous Electronic Artist, zweig biel
Faust am Goetheanum
Neben den Mysteriendramen Rudolf Steiners ist Goethes ‹Faust› das zentrale Bühnenstück am Goetheanum. 1938 fand die Welturaufführung des ungekürzten ‹Fausts I und II› mit Eurythmie und Schauspiel unter der Leitung von Marie Steiner, auf Basis der von Rudolf Steiner ab 1915 inszenierten Szenen, statt. Seither wurde es in unregelmässigen Abständen 74 Mal ungekürzt gespielt.-
Weiterführende Infos >>>
(Video zvg Faust I + II Goetheanum)
Aktivitäten Keplerzweig Biel: Das neue Programm ist aufgeschaltet >>
nach oben ^ aktualisiert 22.04.2016/w.winkler