Journal

 
Zu obiger Abbildung:
"Mysterium Cosmographicum" von Johannes Kepler
siehe Geschichte des Zweiges Biel
Hier geht es weiter >> Hintergrundbild: Sommermotiv Region Biel-Seeland (Bild: -ww-)
Editorial

Liebe Freunde,

Vom 9. Juli bis am 14. August 2016 sind Ferien.

Wir möchten es nicht unterlassen, allen ganz herzlich zu danken, die sich in irgendeiner Weise an unserem Zweigleben beteiligt haben.

Wir wünschen allen einen wunderschönen Sommer und erholsame Ferien.

Herzlich

Ihr Johannes-Kepler-Zweig
Biel
Lesen Sie die Website des Johannes Kepler-Zweiges in Ihrer Muttersprache! Auch wenn dieses Übersetzungstool noch nicht perfekt funktioniert, liefert es doch in Ihrer Muttersprache wertvolle Anhaltspunkte, die gewissermassen als "Übersetzungs-Rohlinge"
verwendet werden können! [ww]
Aktivitäten im Zweiglokal Biel an der Gerbergasse in der Altstadt:
 
--- Ferien vom 09. Juli bis am 14. August 2016 ---

Goetheanum-Kalender 2017

Der Verlag am Goetheanum gibt ab 2017 erstmals einen Bildkalender mit Motiven des Goetheanum heraus. Ausgewählt wurden eher unbekannte Fotos des ersten Goetheanum von Gertrud von Heydebrand-Osthoff; die Aufnahmen vom zweiten Goetheanum sind von Simon Andreas Peter.

 > mehr infos >

 
Vorschau: Die junge Bühne am
Goetheanum zeigt
Peer Gynt
Nach den mehrfach ausverkauften Freilichtaufführungen von "Räuber" 2015 zeigt die Junge Bühne Arlesheim ihre neue Produktion "Peer Gynt" diesmal im Grundsteinsaal des Kooperationspartners Goetheanum. Andrea Pfaehler hat dafür das Stück von Henrik Ibsen auf rund zwei Stunden Spielzeit verdichtet.

"Peer Gynt" von Henrik Ibsen
Regie und Textfassung: Andrea Pfaehler.

Aufführungen: 
2., 3., 9. und 10. September, 20 Uhr
4. und 11. September, 16 Uhr

www.junge-buehne.ch

 
 
Faust am Goetheanum
Neben den Mysteriendramen Rudolf Steiners ist Goethes ‹Faust› das zentrale Bühnenstück am Goetheanum. 1938 fand die Welturaufführung des ungekürzten ‹Fausts I und II› mit Eurythmie und Schauspiel unter der Leitung von Marie Steiner, auf Basis der von Rudolf Steiner ab 1915 inszenierten Szenen, statt. Seither wurde es in unregelmässigen Abständen 74 Mal ungekürzt gespielt.-
Weiterführende Infos >>>
(Video zvg Faust I + II Goetheanum)
 
nach oben ^ aktualisiert 24.06.2016/w.winkler